Hockey-Herren mit Transfer-Clou

Die 1. Hockey-Herren des Hamburger Polo Clubs können sich über einen spektakulären Neuzugang freuen. Vom Mannheimer HC wechselt Tomás Procházka zum Polo Club. „Prochy“ gilt als einer der besten Verteidiger der 1. Liga. Der 33-jährige Tschechische Nationalspieler wurde in diesem Jahr mit dem MHC Deutscher Feldhockeymeister. Im Finale war er mit seinem Eckentor maßgeblich am Titelgewinn beteiligt.


Tomás Procházka wechselt zu den Polo-Herren

Procházka spielte in den vergangenen 11 Jahren für den Mannheimer Hockey Club. In dieser Zeit gelangen dem Eckenspezialisten um die 100 Tore. Zusammen mit seinem zukünftigen Trainer Matthias Witthaus wurde Prochy in der Halle beim MHC Europapokalsieger. Nun wollen die beiden für Prochy ein neues Kapitel beim Hamburger Polo Club schreiben und den Aufstieg in die 1. Liga in Angriff nehmen. „Dieser Wechsel ist einfach genial für unsere jetzt inzwischen doch sehr junge Mannschaft. Prochy ist für mich einer der besten Verteidiger weltweit, ein absoluter Eckenspezialist und vor allem eine starke Persönlichkeit“, sagt Head-Coach Witthaus zum Wechsel.

Des Weiteren verstärkt Niklas Weiher vom TSV Mannheim die Polo-Herren. Weiher ist 20 Jahre jung und soll Polos Offensive ankurbeln. In der abgelaufenen Saison gelangen dem Angreifer 4 Tore für den Erstligisten TSV. „Ich glaube wir haben die „Abgänge“ von Sonne, Timi und mir auf dem Papier sehr gut abgefangen. In der Vorbereitung müssen wir uns jetzt schnell finden und die Neuen ins Team integrieren. Darauf freue ich mich jetzt schon“, so Witthaus.