Nationalspieler Mathias Müller wechselt zum Hamburger Polo Club

Der Hamburger Polo Club hat sich frühzeitig für die kommende Saison verstärkt. Mit Mathias Müller (26) wechselt ein aktueller Nationalspieler vom mehrfachen Deutschen Meister Rot Weiss Köln zum derzeitigen Tabellenführer der 2. Liga Nord, dem Hamburger Polo Club. Damit kehrt der gelernte Verteidiger nach fünf erfolgreichen Jahren bei Rot Weiss Köln in seine Heimatstadt Hamburg zurück.

Mathias Müller kommt zur neuen Saison zu Polo

Mathias Müller: „Ich hatte und habe ja noch bis zum Sommer eine unglaublich schöne und auch erfolgreiche Zeit hier in Köln. Ich bin Rot Weiss für Vieles sehr dankbar und ich werde dem Club immer sehr verbunden bleiben. Es ist keine Entscheidung gegen Köln, sondern für den Polo Club und Hamburg. In mir ist in letzter Zeit der Gedanke gereift, nach Hamburg zurückkehren zu wollen. Die Gespräche mit der Sportlichen Leitung des Hamburger Polo Clubs haben für mich den Ausschlag gegeben. Ich fühle mich bestens umsorgt und bin überzeugt davon, dass hier etwas sehr Starkes entstehen kann.“

Matthias Witthaus: „Wir freuen uns ungemein, dass sich Tisi für den Polo Club entschieden hat. Das macht uns auch ein wenig stolz, dass sich solch ein Kaliber in Hamburg für unseren Weg entscheidet. Tisi gehört zu den besten Verteidigern Deutschlands und genießt auch international hohe Anerkennung. Wir sind uns sicher, dass er zusammen mit Prochy (Tomas Procházka) und Jojo (Jonathan Fröschle) eine sehr ordentliche Defense bilden und auch unsere Jungen Wilden anleiten wird.“

Für den ambitionierten Zweitligisten Polo ist der Wechsel ein weiterer Fingerzeig. Nachdem der Club im Sommer 2014 Matthias Witthaus als Sportlichen Leiter für den Erwachsenbereich sowie Frank Schmidt als Hockeyvorstand gewinnen konnte, geht es für den damaligen Oberligisten bergauf. Hockeygrößen wie Carlos Nevado, Tomas Procházka oder Jonathan Fröschle schlossen sich nach und nach dem HPC an. In den vergangenen vier Jahren schaffte der HPC fünf von sechs möglichen Aufstiegen. In der Halle spielt Polo bereits in der 1. Liga. Auf dem Feld führt der Verein aus dem Hamburger Westen aktuell mit fünf Punkten Vorsprung bei noch sechs ausstehenden Begegnungen die Tabelle an. Seit Anfang des Jahres hat Polo professionelle Strukturen geschaffen. Die 1. Herrenmannschaft wurde ausgegliedert. Geschäftsführer der HPC Hockey GmbH & Co KG ist Ex-Nationalspieler Nico Sonnenschein.