Hockey-Ergebnisse vom Wochenende

Ergebnisse Erwachsene

1. Damen: Auch beim letzten Damensaisonspiel Verabschiedung von drei Stützen
Hamburger Polo Club – TG Heimeld: 1:2 (0:0)


Julia Bunnemann, Coraly von Georg und Catha Fedeler mit Abschied von den Polo-Ladies

Beim letzten Saisonspiel der Polo-Ladies wurden Coraly von Georg (Masterstudium außerhalb von Hamburg), Catha Fedeler (Schulter-OP) und Julia Bunnemann („Karriereende“) verabschiedet. Während es im letzten Saisonspiel gegen den Aufsteiger vom TG Heimfeld sportlich um nicht mehr viel ging, wollten die Damen natürlich einen guten Eindruck hinterlassen und auch die „Abgänger“ mit gebührender Leistung verabschieden. Die Abgänger selber trugen auch zu einer guten Leistung bei, so war es bspw. Torfrau Julia Bunnemann zu verdanken, dass Polo nicht in Rückstand geriet und so zeigte „Bunni“ noch einmal Höchstleistungen nach sechs Jahren für die Polo-Ladies. Leider konnte auch die Heimfeld Defensive mithalten und so blieb es in Halbzeit eins ohne Tore. In der zweiten Halbzeit wäre Polo hast in Führung gegangen, musste aber stattdessen in der 43. Minute den 0:1 Rückstand hinnehmen. In der Folge zeigte die Polo-Jugend wieder einmal die Klasse bis kurz vor das Tor, der finale Schritt zum Ausgleich blieb aber mehrfach verwehrt. In der 52. Minute konnte Heimfeld dann per 7-Meter auf 0:2 erhöhen. Wenige Minuten vor dem Abpfiff zeigte Catha Fedeler dann nochmal der Jugend, wie das geht mit dem Tore schießen, und erzielte den 1:2 Endstand, ein gebührender Abschied nach vier Jahren Tore-Schießen für Polo. Auch die dritte Abgängerin und Kapitänin der Mannschaft Coraly von Georg zeigte eine gute Leistung, das Tor aus der Vorwoche blieb dann aber leider doch das Abschiedstor für das Polo Urgestein, die auch seit mittlerweile sechs Jahren für die Polo-Damen auf Torejagd gegangen ist.

Die drei Abgängerinnen werden nicht nur auf dem Feld vermisst werden! Gleichzeitig freuen wir uns, dass diese Rückrunde gezeigt hat, wie viel Potenzial aus der Jugend kommt und, dass Bereitschaft und Potenzial vorhanden sind, um Verantwortung auf und neben dem Platz zu übernehmen. Das erste Spiel der Feldsaison 2017/ 18 in der Regionalliga Nord findet am Wochenende 16./ 17. September statt. Wir freuen uns drauf!

2. Herren schaffen Klassenerhalt trotz Niederlage
Hamburger Polo Club II – Großflottbeker THGC II: 2:4

Schon bevor am Sonntag die Herren-Reserve im Derby gegen Flottbek antreten musste, war der Klassenerhalt gesichert. Durch die Konstellation in höheren Ligen konnte Polo nicht mehr absteigen, wollte natürlich gegen den blau-weißen Nachbarn trotzdem punkten. Zu Beginn lief es auch im Sinne des Gastgebers, welcher durch einen Doppelpack von Polonius auf 2:0 davon ziehen konnte. Leider hielt die Führung nicht lange genug an und Flottbek konnte nicht nur ausgleichen sondern rund 15 Minuten vor Abpfiff das Spiel komplett drehen und mit 2:3 in Führung gehen. Polo kam nicht mehr an Flottbek ran und musste sogar das 2:4 zum Endstand hinnehmen.

Auch wenn das letzte Spiel verloren ging bleibt insgesamt das erreichte Ziel des Klassenerhalts, welcher zwischenzeitlich schon sehr gefährdet erschien. Auf diese Basis wird in der kommenden Saison wieder aufgesetzt – wir freuen uns drauf!

Ergebnisse Jugend

Am frühen Samstagabend hat die männliche Jugend A im Regionalliga-Derby in einem engen Spiel gegen Flottbek mit 2:1 gewonnen. Daneben zeigten auch andere Mannschaften sehr gute Leistungen: Beispielsweise gewinnen die Mädchen C jeweils die Spieltage (Zitat vom Trainer: „Weltklasse“), die weibliche Jugend B und Knaben A (beide Oberliga) gewinnen gegen Lüneburg und Kiel oder auch die Mädchen B zeigen gute Leistungen können aber leider aus zwei Spielen nur einen Punkt mitnehmen.

Männliche Jugend A, RL
Polo – Flottbek: 2:1

Weibliche Jugend B, OL
Polo – Lüneburg: 3:0

Knaben A, OL
Polo – Kiel: 11:1

Mädchen A, RL
Polo – Klipper: 0:2

Mädchen A, VL
Polo – Buchholz/ Estorf: 3:0

Knaben B, VL
Polo – UHC: 2:4

Mädchen B, RL
Polo – Alster: 0:1
Polo – Klipper 0:0

Mädchen B, VL
Polo – Lübeck: 0:8

Mädchen C
Die Mädchen C1, C2 und C3 haben jeweils die Spieltage gewonnen

Knaben D
Die Knaben D gelb und weiß haben beim Spieltag den 1. und 3. Platz belegt